Skilager Scuol: Alles ist eisig

Wir wurden um 7:30 Uhr geweckt mit oberkrasser Musik.

Das Wetter spielte irgendwie nicht ganz mit und schneite die ganze Nacht durch.

Um 7:45 gab es dann wieder ein tolles Zmorge mit Brot und Müsli.

Unser Extrabus kam dann um 9:00 Uhr indem alle Teilnehmer direkt zur Talstation gebracht wurden.

Anschliessend nahmen wir die Gondel und haben oben ¾ Stunde auf den Sessellift gewartet.

Ein paar Gruppen haben die Geduld verloren und sind die Talabfahrt runtergefahren.

Der Schnee war oberhammerduppercool da es sehr viel Powderschnee hatte.

 Die Lawinengefahr war erheblich und darum durfte man nicht neben die Pisten.

Zmittag haben wir in einem Pistenhüttli gegessen, denn es gab Pommes und Wienerli.

Die Skilifte hatten eine halbe Stunde zu gehabt und darum konnten wir erst später wieder auf die Piste.

Am Nachmittag sind wir dann wieder in unseren Ski/Snowboardgruppen gefahren.

Gegen den Schluss waren die Pisten sehr eisig.

Wir konnten gegen 16:00 Uhr in unser Lagerhaus zurück gehen.

Das Essen jenes um 18:30 Uhr serviert wurde war auch sehr lecker.

Es waren sehr viele sehr müde.

Um 20:20 starten wir dann zur Schnitzeljagd durch.

So sah unser 3. Lagertag aus

Au revoir

1

2

3

4